Anwendungsgebiete / Prostatabeschwerden

Prostatabeschwerden

Mit zunehmendem Alter „läuft es bei Männern oft nicht mehr so gut“ - gemeint ist die Harnentleerung, die durch ein sogenanntes Prostataadenom (früher Prostatahypertrophie genannt) beeinträchtigt wird. Zwei Drittel aller Männer über 55 Jahren leiden unter Symptomen wie Harndrang, unvollständige Entleerung und entsprechend häufigem Gang zur Toilette. Das ist vor allem nachts, nicht allein auf Grund häufiger Schlafunterbrechungen, recht lästig.

Wenn man sich am Abend jeden Schluck zweimal überlegen muss

Die Erkrankung führt zur unvollständigen Entleerung mit der Gefahr einer vollständigen Harnverhaltung - da bleibt nur die Entleerung mittels Katheter und eine Operation.

Dazu muss es nicht kommen. Das Prostataadenom kann sehr gut mit natürlichen Mitteln behandelt werden. Auch andere medikamentösen Behandlungen erreichen nicht mehr als eine Verminderung der Beschwerden.

Erste Beschwerden lassen sich effektiv mit sanften Arzneimitteln bessern. Bewährt hat sich dafür zum Beispiel das Komplexmittel Sabal-Homaccord.

Sabal serrulata, die Sägepalme, ist eine Fächerpalme, die oft in lichten Wäldern oder auf Dünen im Südosten der Vereinigten Staaten vorkommt. Für Arzneimittel verwendet man alkoholische Extrakte aus den getrockneten, reifen Früchten. Homöopathisch aufbereitet, ist Sabal serrulata der Hauptwirkstoff im modernen Kombinationspräparat Sabal-Homaccord. Ergänzt wird er durch Hepar sulfuris, einem der wichtigsten homöopathischen Präparate Samuel Hahnemanns. In Sabal-Homaccord sind beide Mittel in jeweils verschiedenen Potenzen vereint, so dass eine besonders breite und nachhaltige Wirkung erzielt wird.

Unabhängig von einer Selbstbehandlung ist die Vorsorgeuntersuchung wegen einer möglichst frühzeitigen Erkennung einer Krebserkrankung sehr zu empfehlen.

Sabal-Homaccord

Bestandteile

Charakteristik gemäß homöopathischem Arzneimittelbild (Auszug)

Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber)

Entzündungen und Eiterungen der Haut und Schleimhäute
Zur Behandlung der lymphatischen Veranlagung

Sabal serrulata, Serenoa repens (Sägepalme)

Entzündungen der ableitenden Harnwege
Blasenentleerungsstörungen

Dosierung: 3-mal täglich 10 Tropfen einnehmen. Bei akuten Beschwerden initial alle 15 Minuten 10 Tropfen (über einen Zeitraum von bis zu 2 Stunden).

Abwehrschwäche, Allergien, Arthrose ...

Achillea millefolium - Schafgabe ...

© Top Fit Gesund, 1992-2018. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung