3 von 5 < >

Behandlungsziel: Kräftigung des Herzens

Auch ohne Krankheit lässt die Leistung des Herzens mit den Jahren nach. Die Blutgefäße werden starrer, sie passen sich weniger an Belastung an.

Crataegus oxyacantha (Weißdorn)

Bei nervösen Herzstörungen und Herzschwäche ist es wichtig, auch natürliche Behandlungsmethoden mit in Betracht zu ziehen. Pflanzliche Mittel oder Komplexhomöopathie unterstützen das Herz und können gut über manche wetterabhängige Schwäche hinweghelfen.

Zur Kräftigung des Herzens gibt es viele bewährte Arzneipflanzen. Ihre volle Wirkung entfalten sie, homöopathisch aufbereitet, im Kombinationspräparat Cralonin Tropfen. Diese Tropfen sind besonders gut verträglich.

Cralonin Tropfen

Bestandteile

Charakteristik gemäß homöopathischem Arzneimittelbild (Auszug)

Crataegus oxyacantha (Weißdorn)

Herz- und Kreislaufstörungen wie Herzschwäche
Altersherz
Herzrhythmusstörungen
Angina pectoris
Störungen des Blutdrucks

Kalium carbonicum (Pottasche)

Herzerkrankungen
Wasseransammlungen im Gewebe
Allgemeine Schwäche

Spigelia anthelmia (Wurmkraut)

Akute Herzentzündungen
Angina pectoris

Dosierung: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, 10 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 3-mal täglich 10 Tropfen einnehmen. Hinweis: Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden.


3 von 5 < >

Abwehrschwäche, Allergien, Arthrose ...

Achillea millefolium - Schafgabe ...

© Top Fit Gesund, 1992-2018. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung